Start Blog

Dance Sport Festival 2021 in Bremen

0

Für viele Paare war es nach mehr als fünfzehn Monaten ein Neustart in den Turnierbetrieb. Der Grün-Gold-Club hatte mit Unterstützung der Betreiber der ÖVB Arena ein Hygienekonzept erstellt, das von allen Aktiven, Helfer und Betreuern diszipliniert eingehalten wurde und reibungslos funktionierte. Die Präsidentin von Tanzsport Deutschland, Heidi Estler, beobachtete mit viel Interesse und Freude die Turniere, die von Freitag bis Sonntag stattfanden.

Hier kommen Sie zu den Fotos der Turniere.

Düsseldorfer Doppelspitze in der 2. Bundesliga West Standard

Der TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß war Gastgeber des zweiten Saisonturniers der 2. Bundesliga West der Standardformation. Vor gut besetzten Zuschauerrängen blieb das A-Team des TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß auf Erfolgskurs und verbuchte erneut alle Bestnoten auf seinem Konto. Die Mannschaft des Düsseldorfer Boston Club erreichte ebenso souverän mit allen zweien in der Wertung den zweiten Rang. Platz Drei ging an das A-Team Grün-Gold TTC Herford, vor Mannschaft der TSG Leverkusen und dem Team des T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum.

1. TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A, 1 1 1 1 1
2. Boston-Club Düsseldorf A, 2 2 2 2 2
3. Grün-Gold TTC Herford A, 3 4 3 3 4
4. TSG Leverkusen A, 4 3 4 4 3
5. T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum Bochum A. 5 5 5 5 5

Dance Sport Team Cologne B führt Tabelle an

Sechs Mannschaften der Landesliga West Latein trafen sich zu ihrem dritten Turnier in der Sporthalle der Hulda Pankok Schule an der Brinkmannstraße in Düsseldorf. Mit einem erneuten Sieg des Turniers gelang es dem B-Team des Dance Sport Team Cologne seine Führung in der Tabelle weiter auszubauen. Auf Rang zwei landete erneut die Formationsgemeinschaft ruhr-tanzclub Witten/TSG Bodelschwingh (Dortmund) A, vor der Mannschaft vom Royal Dance Niederrhein A und dem B-Team des 1.TSZ Velbert.

1. Dance Sport Team Cologne B, 1 3 1 3 1
2. FG ruhr-tanzclub Witten/TSG Bodelschwingh (Dortmund) A, 2 4 2 4 2
3. Royal Dance Niederrhein A, 3 2 4 1 3
4. 1.TSZ Velbert, 4 1 3 2 4
—–
5. TSA der SG Langenfeld A, 5 5 5 5 5
6. Dance Sport Team Cologne C, 6 6 6 6 6

Düsseldorfer Ranglistenwochenende – Hauptgruppe Standard

0

Spannender Wettkampf im Boston Club

Zum ersten Ranglistenturnier im Jahr 2020 trafen sich 21 Paare im Düsseldorfer Traditionsverein Boston Club an der Vennhauser Allee. Unter der bewährten Turnierleitung von Rüdiger Konopatzki stand nach zwei Runden das siebenpaarige Finale fest. Mit fünf gewonnen Tänzen ertanzten sich Arthur Zschäbitz/Antonia Lange den ersten Platz.

Arthur Zschäbitz/Antonia Lange

 

Tobias und Angelika Solymosi erreichten mit Platzziffer elf den zweiten Platz auf dem Siegerpodest. Mit Rang drei im Langsamen Walzer, Tango und dem Quickstep ertanzten sich Enzo Skoppek/Lisa Ramke in der Gesamtwertung den Bronzerang.

1. Arthur Zschäbitz/Antonia Lange, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (5)
2. Tobias und Angelika Solymosi, TSK Sankt Augustin (11)
3. Enzo Skoppek/Lisa Ramke, Tanzclub Concordia Lübeck (17)
4. Erik Kem/Viktoria Grusevskaja, Tanzsportclub Dortmund (17)
5. William Lauth/ Julia Maria Scherer, TSC Landau i.d. Pfalz (28)
6. Joshua Khadjeh-Nouri/Jadzia Khadjeh-Nouri, Tanzsportclub Astoria Norderstedt (30)
7. Florian Fürll/ Liz Lydia Langheinrich, Tanzsportclub Casino Dresden (32)

Weltmeisterschaft Senioren I Standard – Antwerpen 2020

106 Paare aus 22 Nationen gingen in der Sporthalle an der Berchemstadionstraat in Antwerpen an den Start, um den Weltmeister der Senioren I Standard zu ermitteln.

 
Fabian Wendt/Anne Steinmann – Martin und Carolin Schmiel

 

Dmitry Vorobiev/Oxana Skripnik aus Russland verteidigten erfolgreich ihren Titel aus dem vergangenen Jahr. Die beiden weiteren Medaillen gingen nach Deutschland, genauer gesagt beide nach Berlin. Bereits zum dritten Mal erreichten Fabian Wendt/Anne Steinmann das WM-Finale und freuten sich über Silber. Bei ihrem Debüt bei der Weltmeisterschaft der Senioren I Standard gelang Martin und Carolin Schmiel nicht nur auf Anhieb der Einzug in das Finale, sondern sie ertanzten sich unter dem begeisterten Jubel der mitgereisten Schlachtenbummler und Funktionäre vom Team Deutschland die Bronzemedaille.

1. Dmitry Vorobiev/Oxana Skripnik, Russland (5)
2. Fabian Wendt/Anne Steinmann, TC Spree-Athen Berlin (12)
3. Martin Schmiel/Carolin Schmiel, Askania – TSC Berlin (14)
4. Corentin Normand/Laura Lozingue, Frankreich (19)
5. Ignazio Grignani/Ilaria Gianfranchi, Italien (25)
6. Michael Mammoliti/Silvia Mariotti, Italien (30)

Weltmeisterschaften Para Dance 2019

0

Friday 2019-11-29

The pictures of the Combi Freestyle Class 1 are online.